Gudewerdtschüler 50 Jahre und mehr danach

Die Abschlusssklasse traf sich nach 60 Jahren.

16.06.2016 EckernförderZeitung

 

Sie machten vor 50 Jahren ihre Mittlere Reife an der Gudewerdtschule, jetzt sahen sie sich wieder: Foto: ez

Eckernförder Zeitung 31.05.13


Eckernförde

Ergänzende Bildunterschrift
Almuth Schmidt (geb. Thams), Hans-Peter Zastrow, Carsten von Allwoerden, Rainer Bottke, Christa Kroß (geb. von Hoff) Axel Palenczat (hintere Reihe v. l.), Marlene Gutow (geb. Sievers) Marija Will (geb. Madzar), Karin Lessow (geb. Frey) Marlies Stölting (geb. Bothmann) und Helga Wollmann (geb. Reibold) (vorn v. l.)

 

 

1963 kämpften sich die Gudewerdtschüler durch die Prüfungen und machten sich auf den Weg ins Leben. Vor wenigen Tagen kamen 12 der 22 Schüler von einst zu einem Klassentreffen nach 50 Jahren zusammen. Drei Mitschüler kamen aus Baden-Württemberg, einer aus Niedersachsen und die anderen aus allen Landesteilen Schleswig-Holsteins. Nach einem gemeinsamen Frühstück und einer Fahrt auf der Schlei besuchten sie nach 50 Jahren ihre „Gudewerdtschule“, die sich sehr verändert hat. Nur die alte Klasse wartete noch auf die Schüler wie in alten Zeiten. Da kamen schon wehmütige Gedanken und Erinnerungen auf an die schöne, gemeinsame Schulzeit.

ez